GPIO-Controller

GPC1

 

GPC1

 

GPIO-Controller

 

  • Anschluss von bis zu 12 überwachten Steuereingängen „nicht galvanisch getrennt“
  • Anschluss von bis zu 12 BMA Auslöseeingängen „galvanisch getrennt“
  • Anschluss von bis zu 12 Steuerausgängen „galvanisch getrennt“
  • Überwachung der angeschlossenen Leitungen gemäß DIN VDE 0833-4
  • Interne Überwachungswiderstande 3,3 kOhm, 680 Ohm frei beschaltbar
  • Steuerausgange zur überwachten Ansteuerung von Blitzleuchten einsetzbar
  • Zertifiziert nach DIN EN 54-16:2008-06

 

Allgemeine Technische Daten

 

Spannungsversorgung
48 V DC typ., 42 V DC min., 55 V DC max.
Leistungsaufnahme
5 W typ., 190 W max.
Umgebungstemperatur
-5 °C ... +45 °C
3k5 Anforderung nach EN 60721-3-3/A2:1997
Abmessungen (B x H x T)
483 mm x 44 mm x 275 mm, 1 HE, 19"
Farbe
RAL 7035, lichtgrau
Gewicht
3,1 kg

 

Weitere Informationen

Der GPC1 GPIO-Controller verfügt über 24 Steuereingänge und 12 Steuerausgänge. Die Kontakte können mit oder ohne interne Überwachung beschalten werden.
Alle Kontakte werden gemäß DIN VDE 0833-4 überwacht (Überwachung der angeschlossenen Leitungen). Die Steuerausgänge können als überwachte Ausgange mit den internen 3,3 kOhm oder 680 Ohm nach DIN VDE 0833-4 genutzt werden.
Zudem kann damit ein Verbraucher (z.B. Blitzleuchte) geschaltet und überwacht werden. Das Gerät wird über die zentrale Stromversorgung des DSM40 Systems versorgt.
Es wird vom System-Controller SC40 bzw. SC20 gesteuert und überwacht.