Audio-Eingangs- und Ausgangsmodul

AIN8

 

AIN8

 

Analog-Audio-Eingangsmodul

 

  • Konform zu EN 54-16 und EN 60849
  • Break-In Box für 8 analoge Audiokanäle
  • DSP für alle Eingänge
  • Zertifiziert nach DIN EN 54-16:2008-06

 

Allgemeine Technische Daten

 

Spannungsversorgung
48 V DC typ., 42 V DC min., 55 V DC max.
Leistungsaufnahme
14 W typ.
Umgebungstemperatur
-5 °C ... +45 °C
3k5 Anforderung nach EN 60721-3-3/A2:1997
Abmessungen (B x H x T)
483 mm x 44 mm x 275 mm, 1 HE, 19"
Farbe
RAL 7035, lichtgrau
Gewicht
2,9 kg

 

Weitere Informationen

Das Audio-Eingangsmodul AIN8 empfängt 8 analoge Audiosignale im Line-Level (typ. 0 dBu).
Die Audioverbindung zum System-Controller erfolgt über CobraNet®.

 

Das Eingangsmodul und die Verbindung dazu werden vom System-Controller überwacht. Es können beliebig viele Eingangsmodule in einem System betrieben werden.

 

Für jeden Eingang stehen Pegelsteller, parametrischer EQ sowie Dynamicprocessing bereit. Die Einstellungen werden vom System-Controller vorgenommen.

 

 

 

 


 

AOUT8

 

AOUT8

 

Analog-Audio-Ausgangsmodul

 

  • Konform zu EN 54-16 und EN 60849
  • Break-Out Box für 8 analoge Audiokanäle
  • DSP für alle Ausgänge
  • Zertifiziert nach DIN EN 54-16:2008-06

 

Allgemeine Technische Daten

 

Spannungsversorgung
48 V DC typ., 42 V DC min., 55 V DC max.
Leistungsaufnahme
12 W typ.
Umgebungstemperatur
-5 °C ... +45 °C
3k5 Anforderung nach EN 60721-3-3/A2:1997
Abmessungen (B x H x T)
483 mm x 44 mm x 275 mm, 1 HE, 19"
Farbe
RAL 7035, lichtgrau
Gewicht
2,9 kg

 

Weitere Informationen

Das Audio-Ausgangsmodul AOUT8 gibt 8 analoge Audiosignale im Line-Level (typ. 0 dBu) aus.

Die Audioverbindung zum System-Controller erfolgt über CobraNet®.


Das Ausgangsmodul und die Verbindung dazu werden vom System-Controller überwacht. Es können beliebig viele Ausgangsmodule in einem System betrieben werden.


Für jeden Ausgang stehen Pegelsteller, parametrischer EQ sowie Dynamicprocessing bereit. Die Einstellungen werden vom System-Controller vorgenommen.

 

 

 

 

 

DIN8

 

DIN8

 

Digital-Audio-Eingangsmodul

 

  • Konform zu EN 54-16 und EN 60849
  • Break-In Box für 8 Audiokanäle
  • Jeder Eingang ist im AES3-Format ausgeführt
  • DSP für alle Eingänge
  • Zertifiziert nach DIN EN 54-16:2008-06

 

Allgemeine Technische Daten

 

Spannungsversorgung
48 V DC typ., 42 V DC min., 55 V DC max.
Leistungsaufnahme
10 W typ.
Umgebungstemperatur
-5 °C ... +45 °C
3k5 Anforderung nach EN 60721-3-3/A2:1997
Abmessungen (B x H x T)
483 mm x 44 mm x 275 mm, 1 HE, 19"
Farbe
RAL 7035, lichtgrau
Gewicht
2,9 kg

 

Weitere Informationen

Das Audio-Eingangsmodul DIN8 empfängt 8 digitale Audiosignale im elektrischen AES3-Format.

Die Audioverbindung zum System-Controller erfolgt über CobraNet®.


Das Eingangsmodul und die Verbindung dazu werden vom System-Controller überwacht. Es können beliebig viele Eingangsmodule in einem System betrieben werden.


Für jeden Eingang stehen Pegelsteller, parametrischer EQ sowie Dynamicprocessing bereit. Die Einstellungen werden vom System-Controller vorgenommen.

 

 

 

 


 

DOUT8

 

DOUT8

 

Analog-Audio-Ausgangsmodul

 

  • Konform zu EN 54-16 und EN 60849
  • Break-Out Box für 8 Audiokanäle
  • Jeder Ausgang ist als AES3 verfügbar
  • DSP für alle Ausgänge
  • Zertifiziert nach DIN EN 54-16:2008-06

 

Allgemeine Technische Daten

 

Spannungsversorgung
48 V DC typ., 42 V DC min., 55 V DC max.
Leistungsaufnahme
8 W typ.
Umgebungstemperatur
-5 °C ... +45 °C
3k5 Anforderung nach EN 60721-3-3/A2:1997
Abmessungen (B x H x T)
483 mm x 44 mm x 275 mm, 1 HE, 19"
Farbe
RAL 7035, lichtgrau
Gewicht
2,9 kg

 

Weitere Informationen

Das Audio-Ausgangsmodul DOUT8 gibt 8 digitale Audiosignale im elektrischen AES3-Format aus.

Die Audioverbindung zum System-Controller erfolgt über CobraNet®.

 

Das Ausgangsmodul und die Verbindung dazu werden vom System-Controller überwacht. Es können beliebig viele Ausgangsmodule in einem System betrieben werden.

 

Für jeden Ausgang stehen Pegelsteller, parametrischer EQ sowie Dynamicprocessing bereit. Die Einstellungen werden vom System-Controller vorgenommen.