Systemsteuerung

SC20

 

SC20

 

System-Controller/nicht vernetzbar

 

  • Konform zu EN 54-16 und EN 60849
  • Steuerung von bis zu 320 Lautsprecherlinien
  • Steuerung von bis zu
    4 Sprechstellen/Feuerwehrsprechstellen
  • Steuerung von bis zu 512 Informationssprechstellen
  • Über 1000 Zonen möglich
  • 100 Prioritätsstufen
  • Zertifiziert nach DIN EN 54-16:2008-06

 

Allgemeine Technische Daten

 

Spannungsversorgung
48 V DC typ., 42 V DC min., 55 V DC max.
Leistungsaufnahme
25 W typ.
Umgebungstemperatur
-5 °C ... +45 °C
3k5 Anforderung nach EN 60721-3-3/A2:1997
Abmessungen (B x H x T)
483 mm x 88 mm x 275 mm, 2 HE, 19"
Farbe
RAL 7035, lichtgrau
Gewicht
4 kg

 

Weitere Informationen

Der System-Controller SC20 ist die intelligente Zentraleinheit im DSM40 Sprachalarmsystem. Der SC20 wurde optimiert für kleine bis mittlere Projekte ohne Vernetzung. Das System wurde in Hinblick auf eine kompromisslose Umsetzung des Schutzziels von Sprachalarmanlagen inklusive der vollen Umsetzung der EN 54-16 entwickelt.

 

Der System-Controller SC20 steuert die Ausgabeeinheiten der Lautsprecherlinien, versorgt die Leistungsverstärker mit Audioinformationen, erlaubt den Anschluss von bis zu 4 Sprechstellen oder Feuerwehrsprechstellen und stellt weitere lokale Anschlüsse für Audio und Steuerung zur Verfügung. Neben den für die EN 54-16 notwendigen Anzeigen und Bedienelementen, sowie einem Notfallmikrofon und einem Mithörlautsprecher, bietet der System-Controller auch Anschlussmöglichkeiten für Erweiterungen wie Loop-, Sprechstellen- oder Blitzleuchten-Controller.

 

Der interne Sprachspeicher für voraufgezeichnete Nachrichten oder Aufmerksamkeitssignale sowie für aktuell gesprochene Durchsagen, eine umfangreiche digitale Signalbearbeitung, Verzögerungsmöglichkeit für jeden Ausgang und Pegelerkennung an allen Eingängen garantieren größtmögliche Flexibilität und Signalqualität.

 

Das graphische Display, das lokale Monitoring aller Ein- und Ausgänge, sowie umfangreiche Serviceinformationen über das Netzwerk erlauben eine größtmögliche Bedienerfreundlichkeit und
eine hoch effiziente Inbetriebnahme und
Entstörung unter Beachtung der notwendigen Sicherheitsanforderungen.

 

 

 

 

SC40

 

SC40

 

System-Controller/vernetzbar

 

  • Konform zu EN 54-16 und EN 60849
  • Vernetzbar über Ethernet
  • Steuerung von mehr als 100.000 Lautsprecherlinien
  • Steuerung von mehr als
    1.000 Sprechstellen/Feuerwehrsprechstellen
  • Steuerung von mehr als
    10.000 Informationssprechstellen
  • Volle Redundanz für alle Funktionen
  • Praktisch unbegrenzte Zonenanzahl
  • 100 Prioritätsstufen
  • Zertifiziert nach DIN EN 54-16:2008-06

 

Allgemeine Technische Daten

 

Spannungsversorgung
48 V DC typ., 42 V DC min., 55 V DC max.
Leistungsaufnahme
25 W typ.
Umgebungstemperatur
-5 °C ... +45 °C
3k5 Anforderung nach EN 60721-3-3/A2:1997
Abmessungen (B x H x T)
483 mm x 88 mm x 275 mm, 2 HE, 19"
Farbe
RAL 7035, lichtgrau
Gewicht
4 kg

 

Weitere Informationen

Der System-Controller SC40 ist die intelligente Zentraleinheit im DSM40 Sprachalarmsystem. Jeder Systemschrank wird von mindestens einem System-Controller gesteuert.

Es sind nach Bedarf nahezu beliebig viele System-Controller vernetzbar, die Sprachalarmanlage kann modular erweitert werden. Je nach Ausbaustufe sind damit Projekte von kleinem bis größtmöglichem Umfang bei gleich bleibender Struktur einfach umsetzbar.

 

Das System wurde in Hinblick auf eine kompromisslose Umsetzung des Schutzziels von Sprachalarmanlagen ent-wickelt. Neben der vollen Umsetzung der EN 54-16 sind alle Sicherheitsstufen der DIN VDE 0833-4 realisierbar. Je nach gewünschter Ausbaustufe kann auch in kleinsten Anlagen bereits eine Vollredundanz aufgebaut werden.

 

Der System-Controller SC40 steuert die Ausgabeeinheiten der Lautsprecherlinien, versorgt die Leistungsverstärker mit Audioinformationen, erlaubt den Anschluss von bis zu 4 Sprechstellen oder Feuerwehrsprechstellen und stellt weitere lokale Anschlüsse für Audio und Steuerung zur Verfügung. Neben den für die EN 54-16 notwendigen Anzeigen und Bedienelementen, sowie einem Notfallmikrofon und einem Mithörlautsprecher, bietet der System-Controller auch Anschlussmöglichkeiten für Erweiterungen wie Loop-, Sprechstellen- oder Blitzleuchten-Controller.

 

Der interne Sprachspeicher für voraufgezeichnete Nach-richten oder Aufmerksamkeitssignale sowie für aktuell gesprochene Durchsagen, eine umfangreiche digitale Signalbearbeitung, Verzögerungsmöglichkeit für jeden Ausgang und Pegelerkennung an allen Eingängen garantieren größtmögliche Flexibilität und Signalqualität.

 

Das graphische Display, das lokale Monitoring aller Ein- und Ausgänge, sowie umfangreiche Serviceinformationen über das Netzwerk erlauben eine größtmögliche Bediener-freundlichkeit und

eine hoch effiziente Inbetriebnahme und

Entstörung unter Beachtung der notwendigen

Sicherheitsanforderungen.

Durch Konfiguration der Sprachalarmanlage werden die Prioritäten und Zonen definiert. Der System-Controller verwaltet die Zugriffsrechte von Quellen auf Zonen anhand der zugewiesen Prioritäten automatisch.